- ergo-logo

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Ergotherapie

(griech.: Ergon, Betätigung; tätig sein) behandelt körperliche, geistige und seeliche Beeinträchtigungen, die z. B. durch Krankheit, Unfall, Behinderungen oder Entwicklungsverzögerungen entstanden sind Díe Therapie beginnt mit einer differenzierten ergotherapeutischen Befunderhebung. Anschließend werden die individuellen Ziele gemeinsam mit dem Patienten und dessen Angehörigen erarbeitet. Daraus wird die Behandlungsplan erstellt und es folgt eine handlungsorientierte, klientenzentrierte und ganzheitliche Therapie.
..
...
Unser Leistungsangebot

  • Befunderhebung und Erstellung eines individuellen und gemeinsam abgestimmten  Therapieplanes  
  • Beratung und Behandlung von AD(H)S  
  • Einsatz von tiergestützter Therapie  
  • Einsatz von Psychomotorischen Therapieangeboten  
  • Einsatz von kreativ-gestalterischen Medien und Techniken  
  • Hirnleistungstraining/ Gedächtnistraining  
  • Anleitung zur Selbsthilfe beim Essen und Trinken, Körperpflege und  Bekleidung, Alltags- und Einkaufstraining  
  • Unterstützung und Vergabe von Orientierungshilfen  
  • Behandlung nach PäPKi (Entwicklungstherapie auf neurologischer Grundlage)  
  • Beratung und Training zum Gelenkschutz  
  • Beratung des Patienten, der Angehörigen und weiteren Bezugspersonen  
  • Beratung bzgl. geeigneter Hilfsmittel und Änderung im häuslichen und  beruflichen Umfeld, Wohnraum- oder Hilfsmittelanpassung
  • Hausbesuche, Training im gewohnten, häuslichen Umfeld  
Orthopädie

behandelt erkrankungen des Knochen-, Muskelapparates, wie z.B. Erkrankungen und Verletzungen des Hand (Karpaltunnelsysndrom, MB Dupuyteren entzündliche, rheumatische Erkrankungen/Arthrose.
 
  • Knochenfrakturen, Amputationen
  • Nervenverletzungen

Pädiatrie

behandelt Kinder mit Einschränkungen, Entwicklungsstörungen/- Verzögerungen oder Behinderungen wie:

  • Motorische Störungen in der Grob- und Feinmotorik
  • Störungen in der Wahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung
  • Unklare Händigkeit (links- oder rechtshändig)
  • Teilleistungsstörungen wie Lese- Rechtschreibschwäche oder Rechenschwäche
  • Autismus im Kindesalter
  • Geistige oder körperliche Behinderungen sowie psychische Erkrankungen

Geriatrie

behandelt verschiedene Erkrankungen wie:

  • Alzheimer/Demenzerkrankung
  • Gedächtnistörungen, Orientierungsstörungen
  • Problemen ind der Fortbewegung oder beim Treppensteigen
  • Schwierigkeiten in der Selbstversorung (z.B. beim selbständigen Essen, bei der Körperpflege, beim Aus- und Anziehen)
  • feinmotorische Einschränkungen

Psychiatrie

behandelt psychische Erkrankungen, wie:

  • Depressionen
  • Suchterkrankungen
  • Essstörungen
  • Persönlichkeits-und Verhaltensstörungen

Neurologie

behandelt Erkrankungen des zentralen Nervensystems wie:

  • Schlaganfall
  • Schädel-Hirn- Verletzungen
  • Querschnittslähmung
  • Morbus Parkinson
  • Mulltiple Sklerose


   
  
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü